Nussecken

 

Nussecken

 

Beschreibung

Der Legende nach wurde die Nussecke von einem Bäcker in Nürnberg erfunden, der während einer Belagerung der Stadt nur noch Mehl und Haselnüsse in der Backstube hatte. Diese Variante wird mit einer Mischung aus Mandeln und Haselnüssen gebacken.

 

Zubereitung

Aus 300g Mehl, 150g Margarine, 130g Zucker, 1 Pkt Vanillezucker, 1TL Backpulver und 2 Eigelben einen Knetteig herstellen. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Nussmasse in einem Topf 150g Margarine mit 150g Zucker, 1 Pkt Vanillezucker, 3 EL Rum und 3 EL Wasser erhitzen und kurz aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die gemahlenen und gehackten Nüsse unterheben.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech dünn ausrollen.

Zwei Eiweiß zu Eischnee schlagen, vorsichtig unter die Nussmasse heben und die Masse auf dem ausgerollten Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 25 Minuten hell backen.

Noch heiß in Stücke schneiden und nach dem Erkalten die Ränder mit dunkler Kuvertüre bestreichen.



« zurück

Zutaten

Knetteig

300 gMehl
150 gMargarine
130 gZucker
1 PktVanillezucker
2Eigelbe
1 TLBackpulver

Nussmasse

200 ggemahlene Haselnüsse
100 ggemahlene Mandeln
100 ggehackte Mandeln
150 gMargarine
150 gZucker
1 PktVanillezucker
2Eiweiß
3 ELRum

Zum Bestreichen

2 xDunkle Kuvertüre