Navratan Korma

 

Navratan Korma

 

Beschreibung

Navratan bedeutet "Neun Juwelen" - dieses cremige Currygericht ist in Indien sehr beliebt. Es ist recht mild und wird meist mit neun verschiedenen Gemüsesorten und Paneer hergestellt.
Für die nussige Basis verwende ich Cashewkerne.

 

Zubereitung

Am Vortag den Paneer zubereiten. Dazu die Milch aufkochen, den Zitronensaft in die kochende Milch geben und bei niedriger Hitze so lange rühren, bis die Milch komplett geflockt ist. Die geflockte Milch durch ein Tuch ausgießen, mit Wasser ausspülen und anschließend alle Feuchtigkeit rauspressen.
Im Folie gewickelt im Kühlschrank unter einem schweren Gefäß pressen, damit sich ein fester Block bildet.

Den Blumenkohl in Röschen teilen und das Gemüse und den Paneer mundgerecht würfeln.
Eine Zwiebel und eine Tomaten ebenfalls würfeln und sowohl die restlichen Tomaten als auch die Zwiebeln pürieren.
Die Cashews in einer Pfanne ohne Fett anrösten und die Hälfte der Cashewkerne mit etwas Wasser pürieren. Das Zwiebelpüree in etwas Öl anbraten, dann Knoblauch- und Ingwerpaste dazugeben und eine Minute mitanbraten. Das Tomatenpüree, und die Gewürze dazugeben und Kochen bis sich das Öl abgesetzt hat. Optional noch etwas Tikka-Curry Paste dazugeben.
Dann das Gemüse mit 240 ml Wasser in die Curry-Basis geben, und auf mittlerer Hitze garen.
Wenn das Gemüse weich ist, den Paneer und die restlichen Cashews dazugeben, mit Creme Fraiche abschmecken und servieren.

Die Curry-Basis wird durch die pürierten Cashews sehr cremig und lässt sich auch super vorbereiten und einfrieren.



« zurück

Zutaten

Für den Paneer

2 lfrische Vollmilch
5 ELZitronensaft

Für das Korma

240 gKartoffeln
240 gBlumenkohl
120 gErbsen (TK)
120 gCashews
4Möhren
6Tomaten
2Paprika
30grüne Bohnen
4Zwiebeln
6 ELCreme Fraiche
4 TLIngwerpaste
2 TLKnoblauchpaste
2 TLKoriander
1 TLKümmel
1 TLCurcuma
1 TLChilipulver
2 TLGaram Masala

optional:
2 ELTikka-Curry Paste